«Was macht dich glücklich? Ist es ein Spaziergang in der Natur, ein schönes Fest mit deinen lieben Freunden oder ein Besuch im Zoo mit deiner Familie? Mit einem Fotoshooting beginnt eine Reise zu dir selbst und deinen Liebsten. Meine Bilder sollen dich daran erinnern. Für immer. Für die Ewigkeit.»

Alex Lörtscher

Promise 80, deliver 120

portraitfotograf-alex-uster-schweiz

Eigentlich bin ich lieber hinter der Kamera. Und versuche verschiedene Perspektiven einzufangen. Ich mache Bilder, welche es von dir noch gar nicht gibt. Und führe dich auf lockere und natürliche Art und Weise durch das Shooting. Witz und Humor sind dabei wichtige Zutaten. Oft werden dabei Eltern oder Freunde selber zum Fotografieren animiert.

Seit meiner Jugend lebe ich im Zürcher Oberland. Meine erste Kamera habe ich in den frühen 90er-Jahren erhalten. Mich fasziniert die Fotografie von Menschen. Die grösste und schönste Herausforderung sind für mich Hochzeiten. Firmen engagieren mich auch für Portraitfotos ihrer Mitarbeiter. Einfach vor Ort, dank meiner Mobilität.

Als ehemaliger Leistungssportler fühle ich mich auch mit der Sportfotografie besonders verbunden. Für Reisebüros und Sportveranstalter mache ich im In- und Ausland Werbefotos. Seit 2009 bereichert unsere Tochter mein Leben. Sie zwingt zum Perspektiven-Wechsel. Und hat mich perfekt in die Kinderfotografie eingeführt.

Wenn immer möglich gehe ich für die Shootings nach draussen in die Natur. Die Wintermonate überbrücke ich in meinem Fotostudio in Uster. Mein Studio eignet sich besonders für Bewerbungsfotos, Familienfotos, Babyfotos oder Profilfotos für soziale Netzwerke.

Schöne Fotografie bedeutet für mich Entschleunigung. Im Alltag geht vieles unter und verloren. Oft sind es Sekunden, Kleinigkeiten und Momente. Diese einzufangen und für die Ewigkeit festzuhalten. Das ist für mich die Kunst der Fotografie. Fasziniert vom Spiel mit Licht, den Farben und Formen teile ich meine Fotografie auf dieser Website.

Herzlich, Alex

Was bisher geschah...

Vollgas voraus (2018): Für Agenturen und Firmen unterwegs. Lernen von den Besten in Workshops: Bildbearbeitung in Photoshop für Familiencollagen, aber auch stillvolle Aktfotografie. Mit wenigen Klicks zur Offerte. Preisrechner für Heiratswillige und Hochzeitspaare entsteht.

Wer sucht, findet! (2017): Wer macht coole Fotoalben? Nicht 0815, exklusiv sollten sie sein. In Italien werde ich fündig. Erste internationale Kundschaft. Mein Angebot FotoStopp mit günstigen Bewerbungsfotos ist bei Stellensuchenden beliebt.

Spiegellos (2016): Bye bye Canon, hello Sony! Auch im Fotostudio. Spiegellos, fantastisch! Nicht nur die Fotografie wird professioneller. Ich habe jetzt mein eigenes Fotogeschäft in Uster. Viel gelernt in London: Beim Fotoshooting mit Models. Wichtig: Meine Frau.

Action im Bild (2015): Als Sportfotograf im In- und Ausland. Nach Hause bringe ich Werbefotos für Prospekte, Homepages und Ferienkataloge. Erstes Coverbild, wow! Oft Auch für andere Events als Fotograf im Einsatz. Motion and Emotion faszinieren.

Home Alone (2014): Umzug ins eigene Studio in Uster. Was bleibt? Die Abdrücke der Studioblitze in unserem Wohnzimmer. Viele Hochzeitsreportagen und Bilder für Brautpaare an Hochzeiten. Bei der Jobsuche helfe ich jetzt mit Bewerbungsbildern.

Eklat im Studium (2013): Master im PK-Fach, meine Berufung? Nicht nur. Die Nächte verbringe ich mit Lernen. Nicht nur für Prüfungen, aber mit Fotokursen von JB. Noch im Klassenzimmer bestelle ich meine Fotoausrüstung. Die (alte) Leidenschaft entflammt neu.

Verlorener Kampf (2012): Was bleibt sind Erinnerungen. Und Bilder. Der Slogan «Ein schönes Fotos bleibt.» entsteht. Die Lücke vom Mami schmerzt, auch in der Familie. Fotografieren wird wichtiger. Mit meiner Kamera jetzt viel draussen in der Natur.

Was wirklich zählt (2009): Schlimmes und ganz Schönes zeichnet sich ab. Alles hat seine Zeit. Was mich jetzt bewegt und fasziniert? Ein Baby und seine Emotionen. Unglaublich dankbar und glücklich. Die Familienfotos aus dieser Zeit sind meine Liebsten.

Love of my Life (2004): Gesucht, gefunden! Hat gedauert, sich aber gelohnt. Da wird Triathlon zur Nebensache. Selbst der Fotoapparat kommt jetzt nur noch in den Ferien zum Einsatz. Stark engagiert auch für andere Sportler: Die Online-Plattform Freizeitsportler.ch gibt es bis heute.

Downunder (1993): Die Bewegung in der Natur prägt jetzt mein Leben. Am liebsten zu Fuss, im Wasser oder auf dem Velo. An Sportwettkämpfen bin ich jetzt besonders oft. Als Athlet, noch nicht als Fotograf. Aber auch Australien. Meine Reisen und Trainings dokumentiere ich mit Fotos.

Dunkle Nächte (1991): Mit meiner Kamera fotografiere ich Landschaften. Mein Papi baut den Bastelraum um. Jetzt experimentiere ich in meiner Dunkelkammer. Hier verbringe ich meine Freizeit. Ohne Likes und Teilen, nur für mich und meine Liebsten. Alles noch ganz analog, eine schöne Zeit!

Meine Kunden über meine Arbeit

  • Fotoreportage

    «Die Arbeit als Fotograf in einem Umfeld, wie wir es als Institution für Menschen mit einer Behinderung bieten, ist eine Herausforderung. Der Tag ist nicht planbar und man muss sich an unvorhergesehene Situationen anpassen können. Du hast es geschafft, mit deiner positiven und einfühlsamen Art, den Charakter jedes einzelnen Klienten hervorzuheben. Durch das Vertrauen, dass du zu den Klienten aufgebaut hast, unterstreichen deine Bilder die Schönheit eines Jeden. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit dir!»

    Ramona Rusterholz, Institution Barbara Keller
    Marketing & Kommunikation

    » weiterlesen
  • Portrait on Location

    «Lieber Alex, ich möchte Dir noch einmal sehr herzlich für das Weltklassebild danken. Ein solches Bild sagt mehr als tausend Worte! Wir hätten in der heutigen Pressemitteilung auch einfach nur das Bild schalten können und alles wäre klar. Freue mich wirklich sehr!»

    Adrian ILL, SOBRADO
    Delegierter des Verwaltungsrates

    » weiterlesen
  • Portrait on Location

    «Herzlichen Dank für die beiden Fotoshootings, die wir mit dir machen durften. Es macht Freude, mit dir zusammen zu arbeiten, weil du einem bei der Arbeit vergessen lässt, dass man vor der Kamera steht. Es gelingt dir immer wieder, Menschen aus verschiedenen Blinkwinkeln abzubilden und auch unerwartete und neue Perspektiven aufzuzeigen. Ein Shooting mit dir ist auch ein bisschen eine Reise zu sich selbst! Sehr gerne kommen wir bei Gelegenheit wieder auf dich zu!»

    Mladenka

    » weiterlesen
  • Familienfotos im Freien

    «An Familienfotos sind oftmals viele Erwartungen geknüpft. Es sollen spezielle und schöne Fotos sein, welche einem aus dem ordinären Kontext heben und trotzdem zu einem passen, einem in das beste Licht rücken aber trotzdem natürlich sind, man nur die Schokoladenseite sieht, sich aber trotzdem mit allen Facetten erkennt. Zudem sollen es viele schöne Fotos sein, aber das Shooting sollte nicht zu lange dauern. Diese vielen zum Teil auch gegensätzlichen Erwartungen bringst du mit einer scheinbaren Leichtigkeit unter einen Hut. Das Fotoshooting wird zu einem grossen spassigen Erlebnis für Gross und Klein, bei dem man die Zeit dank dir nicht vorbeigehen sieht. Du weisst einem in Sekundenbruchteilen richtig zu positionieren, hast das Auge für den richtigen Winkel, den passenden Hintergrund, bringst einem immer wieder zum Lachen und verwandelst einen Augenblick in eine Geschichte. Du bist nicht nur einfach ein Profi deines Handwerks, sondern auch eine Persönlichkeit, bei der man sich gleich wohlfühlt. Die Fotos von dir sind eine Wucht, welche uns ein Leben lang begleiten werden. Ganz herzlichen Dank!»

    Nathalie & Remo

    » weiterlesen
  • Portraitfotos im Studio

    «Das Fotoshooting bei dir war ein wirklich schönes Erlebnis! Ich wollte eigentlich nur ein paar schöne Fotos haben. Und jetzt habe ich ganz viele davon, herzlichen Dank! Es stimmte einfach alles: die Unterstützung von deiner Stylistin und Visagistin, die Atmosphäre, deine unkomplizierte, freundliche und kompetente Art. Meine Nervosität wurde ich durch diese professionelle Betreuung schnell los. Auf jeden Fall meine Empfehlung. Herzlichen Dank!»

    Liebe Grüsse Zlata

    » weiterlesen
  • 1
  • 2